Erlebniswoche 2013

715mal von Erlebnisangeboten profitiert

Die diesjährige Erlebniswoche, durchgeführt in der ersten Woche der Frühlingsferien, war wieder ein voller Erfolg. Dank den vielen engagierten Eltern, welche die Erlebniswoche als Begleitperson oder als Kursleiter unterstützten, konnten die Kinder ein vielfältiges Angebot geniessen. Ein herzliches Dankeschön! Ein grosser Dank gebührt auch allen Sponsoren. Wir freuen uns, wenn Sie die Erlebniswoche 2014 erneut mit einem finanziellen Beitrag unterstützen.

Aus 62 verschiedenen Möglichkeiten hatten die Hittnauer Schülerinnen und Schüler ihr eigenes Ferienprogramm zusammengestellt. Viele Kinder waren die ganze Woche unterwegs. Total konnten die Schüler 715mal einem Angebot zugeteilt werden.

Beliebte „Frischluft-Angebote“

Dieses Jahr waren vor allem die Angebote, welche im Freien stattfanden sehr gut ausgebucht. Viele Kinder konnten sogar nicht mehr teilnehmen, da das Angebot nach kurzer Zeit überbucht war. Zu diesen Angboten gehörten der Wald-Kunst-Tag, die Fledermäuse, die Einheimischen Wildtiere und das Goldwaschen.

Der Nothelferkurs war auch nach dem dritten Anmeldetag bereits ausgebucht. Mit Rücksprache des Samaritervereines konnten mit einem zweiten Kursleiter schlussendlich alle Schüler am Kurs teilnehmen. So haben während dieser Woche 21 Schüler den Nothelferkurs absolviert.

Ganz beliebt waren auch die Sportarten, welche in der Hittnauer Turnhalle durchgeführt wurden. So hat beim Kung Fu der Kursleiter mit weiteren Leitern aufgestockt, da täglich bis zu 22 Kinder daran teilnahmen, von den ganz Kleinen bis zu den Grossen. Auch beim Judo haben sich sehr viele Kinder gemeldet, so dass eine zweite Leiterperson den Kursleiter unterstützte.

Wie jedes Jahr ist auch das Sportbogenschiessen auf der Fussballwiese total ausgebucht. Unter strenger Disziplin wurden hier die Schüler in diese Sportart eingeführt.

Was nicht vergessen werden darf, sind auch die vielen gestalterischen Angebote. Die einen Angebote waren sehr gut besetzt, die anderen etwas weniger. Hier war der Töpferkurs sehr beliebt. Er war nach kurzer Zeit ausgebucht, sodass sich die Kursleiterin bereit erklärte, einen weiteren Kurs anzubieten. Somit konnten alle Kinder am Töpfern teilnehmen.

Die Schulanlage Hittnau, dieses Jahr ohne grosse Mehrzweckturnhalle, wurde während dieser Woche wieder bestens ausgenützt. Wir bedanken uns für die Unterstützung durch die Hauswarte!

Fotos