Erlebniswoche 2014

673mal von Erlebnisangeboten profitiert

 

Dieses Jahr haben 200 Schulkinder und Kindergärtner in der ersten Woche der Frühlingsferien das vielseitige Angebot der Erlebniswoche genossen, obwohl die Woche infolge Ostermontag verkürzt war. Auch 39 Eltern haben sich als Begleitpersonen zur Verfügung gestellt. Leider waren es noch zu wenige Begleitpersonen, so dass Angebote abgesagt werden mussten, schade. Der Elternrat hofft, dass sich im 2015 genügend Begleitpersonen finden lassen, damit alle Angebote durchgeführt werden können. Es dürfen sich auch Hittnauer Erwachsene melden, die keine schulpflichtigen Kinder mehr haben! Es gibt sicher Angebote, die auch Sie interessieren. Das Anmeldeformular für die Begleitpersonen ist bereits auf der Homepage aufgeschaltet.

 

Auch ein grosses Dankeschön an die vielen Kursleiter, welche den Kindern ein so tolles Angebot mit 48 verschiedenen Möglichkeiten bereit hielten. Ein grosser Dank gebührt auch allen Sponsoren. Der Elternrat freut sich, wenn Sie die Erlebniswoche 2015 erneut mit einem finanziellen Beitrag unterstützen.

Basteln, Sport und Tiere

 

Dieses Jahr hat der Golfclub den Schülern einen Einblick in die schwierige Sportart ermöglicht. Es hat sehr Spass gemacht, obwohl einige (viele) Bälle das Ziel nicht erreichten. Wer weiss, vielleicht gelingt es nächstes Jahr besser. Ganz beliebt waren auch die Sportarten, welche in der Hittnauer Turnhalle durchgeführt wurden.

 

Ein Highlight war die Elefantentagwache im Kinderzoo Rapperswil. Dieses Jahr erst noch mit dem jungen Elefanten Kalaya. Die Kinder waren sehr gefordert, denn am Morgen um 6.05 Uhr fuhr der Bus ab Oberhittnau.

Die verschiedenen Bastelangebote waren sehr beliebt. Viele Kinder, die sich gerade auf dem Schulareal befanden, staunten, was ihre Gspänli so gebastelt hatten. Viele fragten, ob sie auch noch daran teilnehmen könnten. Das nächste Jahr werden diese Kinder die Broschüre sicher etwas genauer studieren. Ein spannender Kurs war auch «Kinder leisten Erste Hilfe». Die Kursleiterin hat sehr gruslige Moulagen an den Kindern modeliert. Die Kinder werden die richtige Hilfeleistung dazu sicher nicht vergessen. Es lohnt sich, auf der Homepage die Fotos zu bestaunen.

Ein weiterer Höhepunkt war der Flugplatz Speck. Da dieses Jahr das Wetter mitspielte, durften alle einen Rundflug geniessen. Vielen Dank an FGZO! Am Ende der Woche waren vor allem die kleinen Kinder enttäuscht, dass es schon vorbei war.

Die Schulanlage Hittnau wurde während dieser Woche wieder bestens ausgenützt. Wir bedanken uns für die Unterstützung durch die Hauswarte! Ein Rückblick mit vielen Fotos sind unten zu finden

 

Fotos