Erlebniswoche 2021

13. Hittnauer Erlebniswoche - Eine Woche Erlebnis pur

Wer sich am 26. April wunderte, weshalb der Krankenwagen mit Blaulicht auf dem Pausenplatz der Schule Hittnau war, musste sich keine Sorgen machen: Es war Nothilfekurs für Kinder, eines der Highlights der Hittnauer Erlebniswoche!

Ob die Erlebniswoche in diesem Jahr überhaupt stattfinden könne, war bis kurz vor der Durchführung völlig offen. Erst nach dem Bundesratsentscheid vom 14. April und der Unterstützung durch die Schule war klar, dass der diesjährigen Ausgabe nichts mehr im Wege stand. Dies war eine grosse Erleichterung für das zehnköpfige Organisationsteam, das seit dem vergangenen August schon Hunderte von Stunden Freiwilligenarbeit in die Vorbereitung investiert hatte.

 


663 Angebote in Anspruch genommen
Es herrschte eine Woche lang Betrieb im Dorf, und immer wieder sah man kleinere oder grössere Gruppen von Kindern mit gleichfarbigen Baseballcaps zur Bushaltestelle pilgern. 223 Hittnauer Schülerinnen und Schüler profitierten von den 58 verschiedenen Ferienaktivitäten. Insgesamt haben diese Kids 663 einzelne Angebote besucht. Der bunte Strauss an Aktivitäten umfasste Kreatives mit Angeboten wie Comic-Zeichnen, Töpfern oder Drechslern; Erleben wie Goldwaschen oder Lama-Trekking; Sport wie Handball, Yoga oder Street Racket; Bildung wie der Nothelferkurs, aber auch Action wie Laser-Tag oder Kartfahren. Diese Angebote konnten nur durchgeführt werden dank den 58 Begleitpersonen, den Mamis und Papis und dem Zivi der Schule, die uns auch dieses Jahr mit grossem Engagement unterstützten. Dabei bewiesen sie eine hohe Flexibilität, indem sie teilweise sehr kurzfristige Anfragen für Begleiteinsätze annahmen.

Flexibilität gross geschrieben
Corona hat das Organisationskomitee vor besondere Herausforderungen gestellt. Im Vorfeld musste das gesamte Timing wegen der Planungsunsicherheit sehr flexibel gehalten werden, und während der Erlebniswoche kam es zu mehreren kurzfristigen Absagen von Kindern und Begleitpersonen. Auch auf Seiten der Anbieter stellten sich viele Herausforderungen, wie etwa beim beliebten Kartfahren. Da die ursprünglich gebuchte Kartbahn trotz der Lockerungen des Bundesrates geschlossen blieb, wurde kurzfristig auf eine alternative Kartbahn umgebucht, die ab
dem 19. April wiedereröffnet hatte. So konnten sogar noch mehr Kinder teilnehmen als ursprünglich möglich. Dass die Anreise etwas umständlicher war, trübte die Begeisterung der Kinder für die schnellen Runden keineswegs. Sehr viele Kursanbieter hatten die Hittnauer Kinder gelobt, wie höflich und hilfsbereit sie seien. Sehr positiv war aufgefal-en, wie diszipliniert und selbstverständlich die Kinder die Corona-Regeln und die
Maskenpflicht ab der 4. Klasse einhielten.

Eindrücke der diesjährigen Erlebniswoche sind auf der weiter unten auf dieser Seite zu finden. Ein grosses Dankeschön geht an alle, die zum guten Gelingen der diesjährigen Erlebniswoche beigetragen haben: an die Schule Hittnau und insbesondere die Hauswartung für die tolle Unterstützung vor und während der Erlebniswoche, die Kursleiterinnen und -leiter, welche den Kindern ein abwechslungsreiches Programm boten, und nicht zuletzt geht ein grosser Dank an alle unsere Sponsoren, deren grosszügige Beiträge aus dem Jahre 2020 nun für die diesjährige Erlebniswoche verwendet werden konnte. Diese Beiträge kamen direkt der Hittnauer Schuljugend zugute, da dadurch jedes Angebot substanziell vergünstigt werden konnte. Wir haben die vielen positiven Rückmeldungen der Kinder und Eltern sehr geschätzt und freuen uns schon jetzt wieder
auf viele strahlende Kinderaugen im nächsten Jahr! Die 14. Erlebniswoche wird voraussichtlich vom 19. bis 22. April 2022 stattfinden.


OK Erlebniswoche 2021

Fotos und Berichte